Barack Obama Der neue US-Praesident

Am 20. Januar 2009 wird der neue amerikanische Präsident Barack Obama feierlich in sein Amt eingeführt.

Das ZDF wird die Amtseinführung an diesem Tag ab 17.03 Uhr live aus Washington übertragen. Doch bereits am Mittwoch, 14. Januar 2009, um 0.30 Uhr sendet das ZDF den Film „Obama Superstar“, für den ZDF-Korrespondent Matthias Fornoff Barack Obama vom Beginn des Wahlkampfes an begleitet hat. Fornoff hat miterlebt, wie Obama die Massen in seinen Bann zog, und analysiert, was die Menschen glauben lässt, dass der neue Präsident Amerika und die Welt verändern wird.

Es war ein historischer Augenblick, und es war die wohl emotionalste Wahlnacht, die Amerika erlebt hat. Als endlich feststand, dass Barack Obama gewonnen hatte, tobten nicht nur Hunderttausende Menschen in Chicagos Grant Park, überall im Land wurde wie sonst nie gefeiert.

Barack Obama ist der erste Schwarze, der zum mächtigsten Mann der Welt gewählt wurde. Aber nicht nur das macht ihn zu einer Besonderheit. Obama ist ein Phänomen. Er reißt die Menschen mit. Keiner steht so sehr für den langersehnten Politikwechsel in Washington wie er. Der Mittvierziger – mit einer Mutter aus Kansas und einem Vater aus Kenia – hat es geschafft, die Politikverdrossenheit bei Jugendlichen und Schwarzen zu vertreiben. Er versteht, die Jugend zu mobilisieren. Aber er hat auch Hoffnung im Ausland geweckt. Nun warten alle – sowohl in Amerika als auch in der ganzen Welt – darauf, ob der versprochene Wandel auch tatsächlich Einzug hält ins Weiße Haus.

Barack Obama hat sich nach den 21 Monaten Wahlkampf keine Pause gegönnt. Schon am Tag nach seiner Wahl traf er wichtige Personalentscheidungen, fing an, sein Team sorgsam auszuwählen. Dabei hat er pragmatisch versucht, Kritiker, auch aus den eigenen Reihen, für sein Kabinett zu gewinnen, wie zum Beispiel Hillary Clinton. Ihm ist klar, dass er an vielen Fronten zugleich kämpfen muss. Die Wirtschaftskrise weltweit steht ganz oben auf seiner Agenda.

Sobald er am 20. Januar 2009 offiziell den Amtseid geleistet hat, wird der Mann, den viele während seines Wahlkampfes als Superstar bezeichneten, unter Beweis stellen müssen, dass er die Hoffnungen, die so viele Menschen in ihn setzen, nicht enttäuscht, dass er es wirklich versteht, Amerika zu erneuern.

Gleich im Anschluss an den Film „Obama Superstar“ von Matthias Fornoff, ab 1.15 Uhr, wiederholt das ZDF noch einmal „Bush – Die Bilanz“, ein Rückblick auf die Ära George W. Bush von Michael Renz.

Advertisements