Computerviren in YouTube Flash-Videos moeglich

Eine neue Desine-Studie zeigt, dass jeder zehnte PC durch Flash-Videos angreifbar ist. Dadurch werden ehemals harmlose Video-Portale zu Keimzellen für neuartige PC-Schädlinge.

Auf den großen Videoportalen wie YouTube oder Clipfish kann heute jeder zum Regisseur werden. Als so genannte Flash-Videos werden Hochzeiten und Sportevents auf Pixel gebannt, um sie dann ins Internet zu stellen. In der Studie „Browsersicherheit 2008“ hat das Deutsche Sicherheitsnetz insgesamt 67.870 PCs auf Sicherheitslücken in Video- und Multimedia-Komponenten untersucht. Bei 12,9 % aller getesteten PCs wurden schwerwiegende Sicherheitsmängel bei der Darstellung von Flash-Videos festgestellt. „Es zeigte sich, dass es technisch möglich ist, allein durch das Betrachten von Videofilmen, den PC des Benutzers zu infizieren“, erklärt Dr. Frank Bock, Vorsitzender des Deutschen Sicher-heitsnetz e.V. Auf diesem Weg können die großen Videoportale ungewollt zum Einfallstor für Trojaner in den Computer werden.

Sie heißen YouTube, Clipfish und MyVideo und sind die neuen Stars im Internet. Videoportale laden jeden Surfer ein, seine selbstgedrehten Filme im Internet zu veröffentlichen. Der Platzhirsch aus Amerika ist YouTube.com und betreibt auch in Deutschland das meistbesuchte Videoportal. Nach eigenen Angaben werden pro Minute etwa zehn Stunden Videos hochgeladen und jeden Tag weit über eine Million Videos angeschaut. Es beginnt bei Wahlkampfreden von jungen Bundestagsabgeordneten und hört mit Live-Auftritten von ebenso unbekannten Punkbands auf. Als Dateiformat für Videos kommt heute fast ausschließlich Flash zum Einsatz. Flash ist ein Videoprogramm der Firma Adobe und inzwischen auf mehr als einem Drittel aller PCs in Deutschland installiert. In der Studie „Browsersicherheit 2008“ des Deutschen Sicherheitsnetz galt das besondere Augenmerk den kritischen Sicherheitslücken innerhalb des Videoprogramms Flash. Ein PC wurde genau dann als angreifbar bewertet, wenn es technisch möglich war, durch das reine Betrachten eines manipulierten Videos einen Computerschädlingen auf dem PC zu platzieren. Internet-Kriminelle können diesen Umstand ausnutzen und manipulierte Filme auf Videoportale hochladen. Mehr als jeder zehnte PC könnte dann, allein durch das Betrachten des Videos, infiziert werden. Weitere Informationen unter: desine.de

Halloween Smilies

Damit auch ein wenig Halloween Stimmung auf dem PC einkehrt, gibt es hier ein paar Halloween Smilies. Die Smilies können in Blogs, Foren, Chat und Gästebüchern eingebunden werden.

Halloween Smilies

Hier gibt es einige kostenlose Smilies zum Thema „Halloween“:

Smilies – Halloween »

Halloween Bildschirmschoner

Am 31 Oktober ist wieder Halloween und auch auf dem Computer dürfen ein paar Halloween Kürbisse nicht fehlen. Mit dem kostenlosen Kürbis Bildschirmschoner bringen Sie Halloween-Stimmung auf Ihren PC.

Halloween Kürbis Bildschirmschoner

Halloween Screensaver – download »

Halloween fuer Online-Rollenspieler

Süßes oder Saures? – Es ist wieder Kürbiszeit und schon wartet in dem kostenlosen Online Rollenspiel Florensia der einmalige Halloween-Gruselspaß.

Halloween Im Florensia-Itemshop können die Spieler bis zum sechsten November ihre Avatare mit verschiedensten Kostümen wie dem „Mummy Cloth“ oder „Skeleton Costume“ und Headgears wie der „Devil Doll Mask“ oder dem „Pumpkin Hat“ ausstatten und damit die Welt von Florensia erobern. Kein Wunsch bleibt in diesem Jahr offen: Ob als Frankenstein oder mit der Hockey Maske – Es wird extrem gruselig in Florensia.

Neben den neuen Gegenständen zum kaufen, wird es auch spezielle Halloween Events geben, die im Spiel und auf der Webseite von Florensia angekündigt werden.

In „Florensia“ entwickeln Spieler ihren Charakter und machen ihn mit Hilfe der verschiedenen Statuswerte und Fähigkeiten zu einem individuellen Kämpfer. Zur Stärkung und Individualisierung stehen zudem zahlreiche Frisuren, Waffen und spezielles Equipment bereit. Weitere spielbare Klassen, zum Beispiel der Pirate, werden folgen. Online-Spieler können in dem neuen MMO an Land oder auf See zusammen mit Freunden spielen, Quests und Rätsel lösen, mit herausfordernden Monstern kämpfen, spannende Fights gegeneinander austragen und atemberaubende Landschaften entdecken.

Microsoft praesentiert Windows 7

Microsoft hat auf der Professional Developers Conference (PDC) 2008 erstmals eine Pre-Beta-Version von Windows 7 vorgestellt. Die neue Version des Client-Betriebssystems ermöglicht die Entwicklung neuartiger Anwendungen und Services für die Windows-Plattform. Eine offizielle Beta-Version wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres verfügbar sein.

Windows 7 enthält zahlreiche neue Funktionen zur Vereinfachung täglicher Aufgaben und gewährleistet dabei umfassende Kompatibilität von Anwendungen und Geräten. Bei der Entwicklung der neuen Version wurden zahlreiche Anregungen von Kunden und Partnern übernommen.

– Windows 7 bietet hohe Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Es ist mit der gleichen Hardware, den Anwendungen und Gerätetreibern kompatibel wie Windows Vista. Neue Funktionen verbessern den Datenschutz und die Fehlerbehebung.
– Optimierte Navigation, eine neue Task-Leiste und eine vereinfachte Oberfläche beschleunigen den Zugriff auf häufig genutzte Funktionen. Windows 7 erleichtert auch den Austausch von Daten zwischen PCs und Geräten – ob zu Hause, im Büro oder unterwegs. Internet Explorer 8 ermöglicht schnelle und sichere Web-Nutzung.
– Windows 7 bietet mehr Eingabemöglichkeiten, zum Beispiel Multitouch. Mit Device Stage lassen sich am PC angeschlossene Geräte wie Kameras, Telefone oder Drucker effektiver nutzen. Die neue Version vereinfacht auch den Umgang mit Heim-Audio/Video-Systemen und anderen vernetzten Medien-Geräten, um Dateien von Windows-basierten PCs abzuspielen. Zudem bietet es mehr Optionen für die Personalisierung Windows-basierter PCs.

Funktionen für Entwickler
Mit Windows 7 erhalten Entwickler eine zuverlässige Plattform für die Erstellung neuartiger Windows-Lösungen. Task-Leiste, Ribbon, Ziele und Shell-Integration verbessern die Bedienung aller Applikationen. Zusätzlich können Entwickler mit Hilfe von Internet Explorer 8, einer nativen Web Services-Schnittstelle sowie umfassender Suche Funktionen von Windows und Web Services integrieren. Die zukünftigen Versionen Visual Studio 2010 und das .NET Framework 4.0 unterstützen die Entwicklung von Anwendungen für Windows 7.

Teilnehmer an der PDC erhalten sowohl die Pre-Beta-Version von Windows 7 als auch von Windows Server 2008 R2. Dieser bietet unter anderem Live-Migration von virtuellen Maschinen mit Hyper-V 2.0, neue Energiesparmöglichkeiten und Funktionen zum Entwickeln und Hosten neuartiger Anwendungen und Services. Weitere Informationen zu beiden neuen Versionen gibt es unter http://msdn.microsoft.com/de-de/windows/default.aspx

Live Services und LiveMesh
Microsoft hat auf der PDC 2008 auch viele Funktionen der Live Services-Plattform für Entwickler demonstriert. Die erstellten Multimedia-Anwendungen stehen über die Windows Live Services wie Windows Live Hotmail und Windows Live Messenger mehr als 400 Millionen Nutzern zur Verfügung. Außerdem wurde LiveMesh präsentiert, das Dateien über verschiedene Geräte hinweg synchronisiert. Eine Beta-Version der Lösung gibt es unter http://www.mesh.com. Die entsprechenden Funktionen stehen erstmals in einer Technology Preview des Live Frameworks zur Verfügung. Damit können Entwickler Web-Applikationen auf Windows-basierte PCs übertragen.

Weblinks:
www.microsoft.com/windows/windows-7/
www.windowsteamblog.com

James Bond – Quantum of Solace Trailer

Der neue James Bond Film „EIN QUANTUM TROST“ (engl: „Quantum of Solace“), mit Daniel Craig in der Hauptrolle, kommt am 06. November 2008 in die Kinos.

Just hours before the London Premier BBC screens a trailer which consists of previously shown trailers new scenes and commentary from Bond principal actors and UK presenter Jonathan Ross.

Halloween spielt keine Rolle

Die Mehrheit der Deutschen ignoriert Halloween. Dies ergab eine Umfrage von Immowelt.de, einem der meistbesuchten Immobilienportale. Gerade mal 22,4 Prozent der Befragten besorgen extra Süßigkeiten für die kleinen Hexen und Geister, die am 31. Oktober an die Türen klopfen.

Süßes oder Saures? Rund 60 Prozent der Deutschen interessieren sich nicht für Halloween. Für knapp acht Prozent ist das Fest sogar ein Grund, am Vorabend von Allerheiligen nicht die Tür zu öffnen oder ganz aus der eigenen Wohnung zu fliehen. Dies ergab eine Umfrage von Immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale.

Immerhin: Bei rund 40 Prozent der Deutschen können die kleinen Monster auf fette Beute hoffen. Während die einen die Kinder mit dem abspeisen, was gerade im Haus ist, geht ein knappes Viertel der Befragten extra Süßigkeiten einkaufen und freut sich auf glückliche Hexen und Geister. Für diese 22,4 Prozent ist Halloween wohl eher eine süße als eine saure Pflicht.

Die Umfrage im Überblick:
– Besorgen Sie Süßigkeiten für Halloween? Nein, mich interessiert das nicht – 52,1 %
– Nein, ich tue so als wäre ich nicht da – 5,5 %
– Nein, ich drücke mich und bin nicht zu Hause – 2,3 %
– Ja, ich freue mich schon auf glückliche Kinder – 22,4 %
– Klingelnde Kinder bekommen das, was im Haus ist – 17,7 %

An der Umfrage haben im Oktober 2008 rund 1.200 Personen teilgenommen, die auf Immowelt.de nach der passenden Immobilie gesucht haben.